Wie ermitteln Sie den Ticketpreis für Ihre Veranstaltung?

Wie ermitteln Sie den Ticketpreis für Ihre Veranstaltung?

Wenn Sie eine kostenpflichtige Veranstaltung organisieren, ist der Ticketpreis ein wichtiger Bestandteil Ihres Business Case. Die Bestimmung des Ticketpreises und der Verkaufsstrategie für Ihre Veranstaltung kann jedoch eine Herausforderung darstellen.


Um Ihren Ticketpreis zu bestimmen, müssen Sie Ihre Kosten berücksichtigen, aber auch, was ein Besucher bereit ist, für Ihre Veranstaltung zu zahlen. Ihre Veranstaltung bietet Mehrwert für Ihre Besucher. Das kann Unterhaltung bei einem Konzert sein, aber auch Wissen bei einer Konferenz. Sie müssen also einen Preis festlegen und dabei die Preise Ihrer Konkurrenten berücksichtigen. Was bieten sie Ihren Besuchern und zu welchem Preis? Ist Ihr Preis höher? Erhalten Ihre Besucher tatsächlich mehr wahrgenommenen Wert?


Die Art und Weise, wie Sie den Ticketpreis und die Verkaufstechnik festlegen, kann Ihre Besucherzahlen erheblich beeinflussen. Einige Techniken, die Sie verwenden können um mehr Tickets zu verkaufen:



Bieten Sie eine Frühbucheroption an

Indem Sie ein Gefühl der Dringlichkeit und die Möglichkeit, Geld zu sparen, hinzufügen, können Sie die Leute dazu ermutigen, ihre Tickets schneller zu kaufen. Die Early-Bird-Option kann Zweifler davon überzeugen, Tickets frühzeitig zu kaufen, und Sie können das Geld in dieser Phase des Projekts sinnvoll einsetzen.



Treffen Sie intelligente Preisentscheidungen

Angenommen, Sie möchten 200-Dollar-Tickets verkaufen. Um die Preise in einen Kontext zu stellen (um Ihre Preise attraktiver aussehen zu lassen), legen Sie drei Kaufoptionen mit unterschiedlichen Preisoptionen fest. Die erste Option könnte eine Eintrittskarte von 170 Euro sein. Als zweite Option bieten Sie eine Eintrittskarte plus Cocktaildinner für 200 Euro an. Bei der dritten Wahl gibt es ein weiteres Meet-and-Greet mit den Referenten für insgesamt 250 Euro obendrauf. Diese Preise sind natürlich fiktiv. Indem Sie verschiedene Optionen anbieten, zeigen Sie potenziellen Besuchern genau, was sie bekommen, und aus Untersuchungen wissen wir, dass Besucher normalerweise den mittleren Preis wählen (nicht zu teuer, nicht zu billig).


Der Bezugsrahmen des höheren und niedrigeren Preises lässt den mittleren Preis richtig erscheinen.



Geben Sie Rabatte für unterschiedliche Zielgruppen

Vergessen Sie nicht, einen Rabatt anzubieten. Menschen lieben es, Geld zu sparen (insbesondere, wenn Sie ausdrücklich angeben, wie viel sie sparen werden). Anders formen Besucherprofile und personalisieren Sie die Preisspannen. Wenn Sie beispielsweise eine akademische Veranstaltung veranstalten, könnten Sie verschiedene Auszeichnungen für Professoren, Studenten oder Vertreter anderer Institutionen haben. Auf diese Weise machen Sie Ihre Veranstaltung für einen größeren Personenkreis erschwinglicher, was bedeutet, dass Sie mehr Besucher anziehen können. Sie behalten jedoch Ihre Marge bei Zielgruppen, die problemlos Ihren vollen Ticketpreis bezahlen können.



Willst du loslegen? Nutzen Sie die kostenlose Software eventplanner.net , um einen Business Case für Ihr Event zu berechnen.

EVENTS - Kevin Van der Straeten

Weitere Informationen zu diesem Thema und viele andere Tipps zur Organisation von Veranstaltungen finden Sie in der EVENTS buchen.

Jetzt bestellen

Kommentar

Haben Sie ein Konto bei eventplanner.de? Hier anmelden
Hast du noch keinen Account? Schreiben Sie hier Ihren Kommentar:

Lesen Sie auch

Tote und mindestens 17 Verletzte bei Sandsturm auf spanischem Festival: Bilder zeigen, wie Dekor sich durch die Luft bewegt

Tote und mindestens 17 Verletzte bei Sandsturm auf spanischem Festival: Bilder zeigen, wie Dekor sich durch die Luft bewegt

Anzeigen