32 Millionen Euro für hochmodernes Konferenzzentrum in Hasselt

32 Millionen Euro für hochmodernes Konferenzzentrum in Hasselt

Die flämische Tourismusministerin Zuhal Demir investiert über Tourism Flanders in eine hypermoderne digitale Arena auf dem Corda Campus. Mit 10.000 m² wird die Corda Arena die erste und größte digitale Arena auf dem Festland sein.


Neben den Hightech-Anwendungen und der multifunktionalen Gestaltung der Arena wird die Hälfte des Volumens aus mietbaren Büroeinheiten bestehen, die sich für Events in erlebnisreiche Skyboxen verwandeln lassen. Die Arena selbst hat den Grundriss eines Amphitheaters und bietet Platz für bis zu 4.000 Personen. Das Projekt, das rund 32 Millionen Euro kosten wird, muss bis 2024 fertiggestellt werden. Die Corda Arena, ein Projekt von Corda Campus NV, einer Tochtergesellschaft der Limburger Investmentgesellschaft LRM, erregte die Aufmerksamkeit von VISITFLANDERS, weil es ein völlig neues Erlebnis bzgl (Firmen-)Events, nationale Konferenzen und internationale Meetings.


<pre class="block"> Vermögenswert-330</pre>



Corda-Arena

Die Corda Arena wird ein Hightech-Gebäude, 60 Meter lang und breit und 24 Meter hoch. Bei diesen Abmessungen wird die Arena etwa 10.000 m² umfassen.


Die Corda Arena wird mit den neuesten Streaming- und Übertragungssystemen ausgestattet, damit die ganze Welt die Ereignisse verfolgen kann. Es wird ein idealer Ort für große internationale Veranstaltungen und Konferenzen sein. Die Arena wird multifunktional: Die Hälfte der Fläche wird mit mietbaren Büroeinheiten belegt, die bei Veranstaltungen in der Arena als Skyboxen dienen können. Die andere Hälfte der Fläche kann als Eventfläche genutzt werden. Neben der Eventkomponente hat das Gebäude auch eine Arbeits- und Bürofunktion. Maximal 4.000 Personen können gemeinsam dem Event oder Spektakel beiwohnen, die Arena ist aber so konstruiert, dass auch kleinere Gruppen die Räumlichkeiten optimal nutzen können.


Leitveranstaltungen spielen in der Arena eine wichtige Rolle. Die Einrichtungen und Räumlichkeiten ermöglichen unter anderem die Ausrichtung großer Europameisterschaften in Nischensportarten wie Esports.


„Wir sind bereit für den nächsten Schritt in der Corda-Geschichte“, sagt Geschäftsführer Raf Degens. „Neue, innovative und fortschrittliche Entwicklungen sind unerlässlich, um als Business Campus für Unternehmen und Talente attraktiv zu bleiben. Unsere unterschiedlichen Büroformate in Kombination mit den von uns angebotenen Services und unserer Corda-Community machen bereits den Unterschied für Unternehmen und Mitarbeiter am Standort. Mit dem Masterplan 2.0 und der Corda Arena wollen wir noch einen Schritt weiter gehen und unseren Campus national und international auf die Landkarte setzen. Ähnliche digitale Gebäude sind auf der ganzen Welt verstreut, aber in Europa ist kein Beispiel wie unsere Arena bekannt führende Position und setzen daher voll und ganz auf ein beispielloses digitales Erlebnis."


<pre class="block"> Vermögenswert-329</pre>



Wiederaufbauplan für Tourismus Flandern

Der Sanierungsplan der flämischen Tourismusministerin Zuhal Demir und Tourismus Flandern macht den zukunftssicheren Kongresstourismus zur Speerspitze. „Wo Städte wie Brügge und Gent ihren historischen Charakter ausspielen können, wollen wir in Hasselt die digitale Karte ausspielen“, sagt der flämische Tourismusminister Zuhal Demir. „Die Corda Arena ist der erste Veranstaltungsort seiner Art und brandneu für Belgien. Dies ist die nächste Stufe, mit modernster Technologie und futuristischer Architektur innen und außen. Bei VISITFLANDERS glauben wir fest an dieses Projekt als Vorzeigeprojekt für Limburg. Damit positionieren wir uns international als wichtiger Hotspot in Europa im Bereich Konferenztourismus und (inter)nationale Konferenzen und Veranstaltungen. Der Konferenztourismus in Flandern macht etwa 20 Prozent der Besucher aus. Mit dieser Investition ist dies möglich den Kongresstourismus in unserer Provinz zu steigern und damit ganz Flandern weiter anzukurbeln."


Das Investitionsvolumen wird derzeit auf 32 Mio. Euro geschätzt. Ein Drittel dieses Betrags stammt aus der Investition von VISITFLANDERS. Etwa 20 Prozent der Gesamtsumme werden in Technik und digitale Ausstattung des Gebäudes investiert. Außerdem wird ein jährliches Investitionsbudget bereitgestellt, um die Ausstattung des Gebäudes auf dem neuesten Stand der Technik zu halten.



2024

Das Projekt befindet sich derzeit in der konkreten Vorbereitungsphase. Der Campus rechnet mit einem Zeitraum von 2,5 bis 4 Jahren zwischen Investitionsentscheidung, Genehmigung und Realisierung. Ziel ist es, die Arena bis 2024 fertigzustellen. Herr Steven Vandeput, Bürgermeister der Stadt Hasselt, ist begeistert von den Zukunftsplänen des Corda Campus: „Mit der Realisierung dieser hochkarätigen Erlebnisarena bringen wir Hasselt in Flandern und der Euregio auf die Landkarte Tourismus. Dieses Projekt passt perfekt in diese Strategie. Unsere Stadtplaner werden in Absprache mit Corda Campus dafür sorgen, dass dieses Projekt räumlich perfekt auf dem Gelände integriert werden kann."

Kommentar

Hast du einen Account bei eventplanner.de? Hier anmelden
Hast du noch keinen Account? Schreiben Sie hier Ihren Kommentar:

Lies auch

Veröffentlichen Sie Ihre Neuigkeiten kostenlos auf eventplanner.net

Veröffentlichen Sie Ihre Neuigkeiten kostenlos auf eventplanner.net

Mit unserer Ticket-Scanning-App wird das Einchecken bei Veranstaltungen zum Kinderspiel

Mit unserer Ticket-Scanning-App wird das Einchecken bei Veranstaltungen zum Kinderspiel

Werden Sie das neue Buch für die Eventbranche mitgestalten?

Werden Sie das neue Buch für die Eventbranche mitgestalten?

Anzeigen