6 Dinge, die persönliche Veranstaltungen unersetzlich machen

6 Dinge, die persönliche Veranstaltungen unersetzlich machen

Man kann mit Sicherheit sagen, dass die Zukunft des Marketings online ist. Die Popularität vonOnline-Veranstaltungenund die anhaltende Gesundheitskrise haben viele zu der Annahme veranlasst, dass persönliche Veranstaltungen obsolet werden. Aber persönliche Interaktionen mit Ihrem Publikum, Interessenten und Kunden können niemals durch digitale Inhalte ersetzt werden.


Sicher, eine Online-Veranstaltung bietet viele Vorteile, z. B. die einfache Teilnahme für diejenigen, die möglicherweise nicht die Zeit oder Energie haben, an einer persönlichen Veranstaltung teilzunehmen, aber übersehen Sie nicht einige zusätzliche Aspekte, die sich nur schwer oder gar nicht digital nachbilden lassen. Zum Beispiel kann man dieses Gefühl von Aufregung und Enthusiasmus nicht bekommen, wenn man einen Raum voller Menschen mit einem gemeinsamen Ziel betritt. Sie verpassen all die Witze und das Gelächter Ihrer Kollegen, während Sie aufholen, bevor Sie zur Sache kommen. Und das ist nicht alles. Die Ehrfurcht, das Engagement und die Überraschung, die man bei persönlichen Veranstaltungen erleben wird, sind bei Online-Interaktionen weniger intensiv und freudig. Hier ist der Grund:



Nonverbale Kommunikation

Nonverbale Kommunikation spielt eine bedeutende Rolle in unserem Leben, da sie die Fähigkeit einer Person verbessern kann, im Alltag Beziehungen aufzubauen, sich zu engagieren und sinnvolle Interaktionen aufzubauen. Nonverbale Hinweise sind Reize, die Informationen ohne Verwendung von Worten oder Sprache liefern. Dies unterscheidet sich von der Körpersprache, die auf Gesten und Bewegungen des Körpers beruht und nicht nur auf Gesichtsausdrücken. Die Forschung hat herausgefunden, dass nonverbale Hinweise wie Haltung und Blickkontakt beeinflussen können, wie Menschen die Persönlichkeitsmerkmale anderer wie Kompetenz wahrnehmen.


Laut Chris Voss , Autor und ehemaliger Verhandlungsführer des FBI bei Geiselnahmen, wird die nonverbale Kommunikation durch den 7-38-55 bedingt. Wie Voss feststellt: „Die Regel besagt, dass 7 Prozent der Bedeutung durch das gesprochene Wort, 38 Prozent durch den Tonfall und 55 Prozent durch die Körpersprache kommuniziert werden.“


Der Mangel an nonverbaler Kommunikation bei Online-Events kann für manche Menschen ein großes Hindernis darstellen. Im Gegensatz zu persönlichen Interaktionen müssen Kontext und Bedeutung hinter Wörtern oft auf der Grundlage von Vorkenntnissen und Erfahrungen erschlossen werden, wenn Körpersprache oder Tonfall nicht zur Verfügung stehen, um das Verständnis zu unterstützen. Dies macht es schwierig für Personen, die möglicherweise Schwierigkeiten haben, Hinweise wie Sarkasmus, Humor oder Wut im Gesichtsausdruck oder Tonfall einer Person zu lesen.



Sinneserfahrungen

Um langanhaltende Erinnerungen zu schaffen, müssen Sie die Sinne Ihrer Teilnehmer ansprechen. Sie können beispielsweise:

  • Verwenden Sie Blumen- oder Lichtdekorationen für die Sicht;
  • Spielen Sie während des Essens leise Musik zum Hören;
  • Servieren Sie Fingerfood wie Oliventapenade und Hummus zum Anfassen;
  • Integrieren Sie Düfte in Ihre Atmosphäre, um zu riechen;
  • Bereiten Sie ein köstliches Dessert nach Geschmack zu.

Durch die Kombination all dieser sensorischen Erfahrungen können Sie Ihre Teilnehmer verzaubern und sicherstellen, dass sie sich an Ihre Veranstaltung erinnern. Aber das ist etwas, das Sie nicht digital reproduzieren können.



Besser konzentrieren

Es kann schwierig sein, die Aufmerksamkeit der Teilnehmer während virtueller Veranstaltungen aufrechtzuerhalten. Untersuchungen legen nahe, dass es unter normalen Umständen durchschnittlich 23 Minuten und 15 Sekunden dauert, bis jemand anfängt zu träumen oder sich zu lösen. Online-Events erleichtern den Rückzug, wenn man bedenkt, wie viele Registerkarten ein Teilnehmer während einer Sitzung öffnet. Das Internet bietet praktisch unbegrenzte Ressourcen für Unterhaltung, was zu einem Desinteresse an dem führt, was bei der Session auf der Bühne passiert. Zumindest während einer Präsenzveranstaltung können Sie dieses Problem angehen, indem Sie die Aufmerksamkeit der Leute von ihren Bildschirmen auf die Bühne lenken.



Organische Vernetzung

Es gibt nichts Schöneres, als bei einer Veranstaltung zu sein, bei der Sie von Menschen umgeben sind, die Ihre Leidenschaften und Interessen teilen, und sich mit neuen Menschen verbinden. Es hat sich gezeigt, dass persönliche Networking-Events eine höhere Wahrscheinlichkeit für den Abschluss von Geschäften bieten als virtuelle. Networking ist ein Schlüsselelement für das Erlebnis bei jeder Veranstaltung. Teilnehmer, die sich austauschen und vernetzen, haben mehr Möglichkeiten, neue Verbindungen zu knüpfen, potenzielle Kunden oder Geschäftspartner zu entdecken und Beziehungen zu anderen Enthusiasten ihrer Leidenschaften und Interessen aufzubauen.



Der Überraschungsfaktor

Das Überraschungselement macht persönliche Veranstaltungen so faszinierend; Das Element, nicht zu wissen, was einen erwartet, kann aufregend und inspirierend sein. Menschen lieben es, wenn sie von etwas überrascht werden, sei es mit einer Belohnung oder einer unerwarteten Lichtshow.


Veranstaltungsprofi Kevin Van der Straeten erklärt: „Um Ihr Publikum wirklich zu erreichen, müssen Sie ihm ein echtes Erlebnis bieten, ein Erlebnis, das ihm lange in Erinnerung bleiben wird. Wenn Sie es schaffen, die Emotionen der Menschen dabei zu wecken Auf diese Weise können Sie besser langfristige und nachhaltige Beziehungen aufbauen und Ihre Botschaft wird schneller aufgenommen und akzeptiert.Die Kunst, ein solches Erlebnis zu schaffen, besteht in der Entwicklung eines Gesamtkonzepts mit einem hohen WOW! -Faktor." Bei Online-Events ist es jedoch viel schwieriger, das „WOW“-Gefühl zu erreichen.



Reisen zu neuen Orten

Natürlich kann man bei Online-Events reisen … vom Küchentisch bis zum Wohnzimmersofa. Vergessen wir jedoch nicht, dass persönliche Veranstaltungen eine hervorragende Möglichkeit sind, neue Orte zu erkunden und sogar eine neue Kultur kennenzulernen. Sie ermöglichen das Erkunden, Lernen und Netzwerken in einer neuen Umgebung. Egal wie digitalisiert unsere Gesellschaft wird, die Menschen werden sich immer für den physischen Aspekt von Städten interessieren. Sie möchten neue Reiseziele kennenlernen, mit anderen Kulturen in Kontakt treten und die lokale Küche probieren. Reisen ist ein Erlebnis wie kein anderes und Online-Events werden es nicht ersetzen.



Abschließende Gedanken

In Anbetracht der außergewöhnlichen Umstände verlassen wir uns stark auf die Durchführung und Teilnahme an Online-Veranstaltungen, um zu lernen und mit anderen in Kontakt zu treten. Aber diesen Online-Erlebnissen fehlen einige der wichtigen Aspekte der persönlichen Interaktion wie Körpersprache und Mimik. Aus diesem Grund halten viele Offline-Veranstaltungen für wichtiger als virtuelle, da sie beiden Parteien die Möglichkeit bieten, anwesend zu sein, physisch miteinander zu interagieren und ihre Gedanken ohne Angst vor Urteilen oder Fehlinterpretationen auszutauschen.

Kommentar

Haben Sie ein Konto bei eventplanner.de? Hier anmelden
Hast du noch keinen Account? Schreiben Sie hier Ihren Kommentar:

Christian Titeca [Photoevents]
Christian Titeca [Photoevents]
Führer|2022-02-07 - 12:03u

Lesen Sie auch

Wer wird das beste Eventunternehmen oder die beste Location des Jahres 2022?

Wer wird das beste Eventunternehmen oder die beste Location des Jahres 2022?

Gefährdet akuter Wachpersonalmangel Festivals und Veranstaltungen?

Gefährdet akuter Wachpersonalmangel Festivals und Veranstaltungen?

"Festivals können wegen Materialmangels nicht fortgesetzt werden"

"Festivals können wegen Materialmangels nicht fortgesetzt werden"

Anzeigen