Folgendes haben wir über die Veranstaltungsbranche im Jahr 2020 gelernt

Folgendes haben wir über die Veranstaltungsbranche im Jahr 2020 gelernt

Es wäre nicht übertrieben zu sagen, dass 2020 das schlechteste Jahr für die Veranstaltungsbranche war. Wir haben noch keine weltweiten Forschungsergebnisse, die die katastrophalen Auswirkungen von COVID-19 auf unsere Branche belegen, aber wir können mit Sicherheit sagen, dass die Lage immer schlimmer wurde.


Lassen Sie uns einige Dinge relativieren. Laut dem Events Industry Council sind die wirtschaftlichen Auswirkungen der Eventbranche erheblich. Bezogen auf das gesamte BIP ist die globale Ereignisbranche so groß wie die 13. größte Weltwirtschaft. Basierend auf den Geschäftsverkäufen ist der Sektor für Geschäftsveranstaltungen größer als Unterhaltungselektronik, Computer und Bürogeräte. '


Wie die vom Events Industry Council in Auftrag gegebene und von Oxford Economics durchgeführte Studie „Global Economic Significance of Business Events“ aus dem Jahr 2018 zeigt, nehmen weltweit jährlich 1,5 Milliarden Menschen an Geschäftsveranstaltungen teil. Darüber hinaus haben 26 Millionen Menschen direkte oder indirekte Jobs in der Veranstaltungsbranche. Es wurde auch geschätzt, dass 2,5 Billionen US-Dollar das Ergebnis direkter oder indirekter Ausgaben für Geschäftsereignisse sind.


Denken Sie jetzt, dass irgendwann die gesamte Branche der physischen Ereignisse aufgrund der weltweiten Sperren zum Stillstand gekommen ist. Die Leute konnten sich nicht treffen oder reisen. Und es ist noch nicht klar, ob dies mit der zweiten Welle wieder passieren wird.


Wir brauchen keine umfassende Forschung zu wirtschaftlichen Auswirkungen, um die katastrophalen Auswirkungen von COVID-19 auf die Veranstaltungsbranche zu verstehen. Abgesehen vom Leiden haben wir jedoch auch gelernt, wie belastbar wir sind. Die Krise und der enorme Stress, den wir alle erlebt haben (und immer noch erleben), haben uns eine neue Art des Denkens über Ereignisse beigebracht und uns gezwungen, neue Optionen und Möglichkeiten zu erkunden. Lassen Sie uns vor diesem Hintergrund diskutieren, was wir über die Eventbranche im Jahr 2020 gelernt haben:



Übergang von physischen zu Online-Ereignissen

Eine wichtige Verschiebung, die wir im Jahr 2020 bemerkt haben, ist die Verlagerung von Ereignissen von der physischen in eine digitale Umgebung. Da wir keine persönlichen Veranstaltungen durchführen können, besteht die natürliche Lösung darin, sie online zu schalten. Die größte Herausforderung war (und ist) jedoch, Veranstaltungen von Webinaren zu unterscheiden. Aus diesem Grund haben wir festgestellt, dass verschiedene Online-Veranstaltungsformate auftauchen.


Von Online-Gipfeln bis hin zu Online-Festivals experimentieren Menschen und Unternehmen mit verschiedenen Optionen und Formaten. Darüber hinaus haben sich verschiedene Event-Management-Plattformen, die bisher Planungsfunktionen für physische Events boten, auf Online-Events umgestellt und Lösungen für die Digitalisierung von Events entwickelt.


Wir gehen davon aus, dass Online-Events hier bleiben werden. Diese Pandemie hat die gesamte Branche um Jahre vorangebracht. Was vor einem Jahr außergewöhnlich war, ist heute die Norm. Und obwohl wir irgendwann auf physische Ereignisse zurückkommen, behalten wir immer das digitale Format für Online- oder Hybridereignisse bei.



Events in digitale Marketingstrategien verwandeln

Seit wir online an Veranstaltungen teilgenommen haben, haben wir neue Möglichkeiten im Bereich Marketing eröffnet. Denken Sie darüber nach: Um mit Menschen online zu kommunizieren, müssen Sie normalerweise eine Content-Marketing-Strategie sowie eine starke Präsenz in sozialen Medien entwickeln. Sie können sich jedoch immer noch nicht direkt mit Ihrem Publikum verbinden.


Menschen könnten Ihre Inhalte konsumieren, ohne ihr Interesse an Ihrer Marke auszudrücken. Bei Online-Events haben sich die Dinge jedoch geändert. Sie können sich differenzieren, indem Sie Online-Events als eine Form des digitalen Marketings durchführen. Wir sagen nicht, dass Sie nicht in SEO oder Content Marketing investieren sollten. Abgesehen von diesen Strategien sollten Sie sich Online-Events als eine Möglichkeit vorstellen, Ihr Geschäft auszubauen und online sichtbarer zu werden, während Sie direkt mit Ihren Leads in Kontakt treten.



Aufbau und Pflege einer Online-Community

In Fortsetzung des obigen Punktes eignen sich Online-Veranstaltungen hervorragend zum Aufbau und zur Pflege von Online-Communities. Sie können eine höhere Anzahl von Instagram- oder LinkedIn-Followern haben, dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie eine Community haben. Mit digitalen Events können Sie jedoch Ihre Anzahl an Fans erhöhen und sie kontinuierlich fördern, indem Sie wiederkehrende Online-Events durchführen.


Vor der Pandemie konnten es sich Unternehmen und Marken nur leisten, mehrere Veranstaltungen pro Jahr zu planen. Schließlich sind die Kosten für die Durchführung eines physischen Ereignisses immer noch recht hoch, und nicht alle Unternehmen können es sich leisten. Bei Online-Veranstaltungen müssen Sie jedoch nur in die Suche nach einer guten Planungsplattform investieren. Sie müssen nicht für das Catering, den Veranstaltungsort oder das A / V-Team bezahlen.


Das heißt, anstatt ein paar physische Ereignisse pro Jahr durchzuführen, können Sie jeden Monat oder jede Woche Online-Ereignisse durchführen. Und diese Art von Konsistenz hilft Ihnen dabei, eine Online-Community aufzubauen und diese mit wertvollen Inhalten und einzigartigen Online-Erlebnissen zu pflegen (dazu später mehr).



Entwicklung neuer Geschäftsideen für Veranstaltungen

Leider hat die Pandemie auch zur Insolvenz zahlreicher Event-Zulieferunternehmen geführt. Von Event-Catering-Marken bis hin zu Event-Möbelverleihfirmen haben wir viele Unternehmen geschlossen. Positiv zu vermerken ist jedoch, dass durch die Verlagerung von Ereignissen von physisch zu online neue Geschäftsideen entstanden sind.


Zum Beispiel haben immer mehr Eventagenturen und A / V-Unternehmen beschlossen, ihr Wertversprechen zu überdenken und Eventproduktionsstudios anzubieten. Online-Veranstaltungen sind großartig, da Sie sich bequem von Ihrem Büro oder zu Hause aus als Organisator oder Redner verbinden können. Wenn Sie jedoch aufsteigen möchten, müssen Sie über den Produktionsaspekt nachdenken. Es ist immer besser, Ihr Interview mit Ihren Moderatoren von einem professionellen Studio aus aufzunehmen und zu streamen (mit der richtigen Ausrüstung, den richtigen Lichtinstallationen und dem richtige Schallisolierung) als von Ihrem Schlafzimmer.


Diese Event-Produktionsstudios eignen sich auch hervorragend, wenn Sie etwas durch die Dekoration kommunizieren möchten. Es ist großartig zu sehen, dass unsere Branchenkollegen in der Lage waren, neue Werte und lukrative Geschäftsideen neu zu profilieren und zu schaffen.



Erstellen Sie außergewöhnliche Online-Erlebnisse

Durch den Wechsel zu Online-Veranstaltungen mussten wir uns schließlich neue kreative Möglichkeiten einfallen lassen, um die Teilnehmer online zu motivieren. Schließlich können Sie Menschen für Online-Veranstaltungen interessieren, wenn Sie ihnen webinarähnliche Erfahrungen machen. Immer mehr Online-Veranstalter experimentieren mit verschiedenen Formaten und Online-Erlebnissen.


Zum Beispiel können Online-Teilnehmer zwischen den Wissenssitzungen eine Live-Zaubershow genießen oder nach der Abschlussrede an einem Whisky-Mixologie-Kurs teilnehmen. Oder sie können sich bei Online-Meditations- oder Tanzkursen entspannen. Und das ist nur der Anfang. Je mehr Online-Events wir planen und je mehr sich unsere Planungstechnologie-Partner weiterentwickeln, desto mehr werden wir neue Formate und exquisite, einzigartige Online-Event-Erlebnisse sehen.



Rekapitulieren

Obwohl 2020 ein schwieriges Jahr für die Veranstaltungsbranche war und wir noch nicht sicher sind, wie sich 2021 entwickeln wird, haben wir gesehen, wie belastbar wir sein können. Die wirtschaftlichen Auswirkungen waren fast katastrophal, und wir wissen noch nicht, wie weit sie gehen. Aber wir haben keine Zeit verschwendet und versucht, während der Krise kreativ und innovativ zu werden.


In diesem Jahr passierte das Unvorstellbare. Wir haben uns zusammen mit den Event-Tech-Marken auf Online-Events konzentriert. Wir haben Online-Events in einen Teil unserer Strategie für digitales Marketing verwandelt, uns auf unsere digitalen Communities konzentriert und ein weltweites Publikum erreicht. Durch die Umstellung auf digitale Events sind auch neue Geschäftsideen entstanden, zusammen mit den neuen einzigartigen Veranstaltern von Online-Erlebnissen, die wir entwerfen. Und obwohl es schwierig ist, optimistisch zu sein, wenn die Pandemie noch besteht, sollten wir nicht die Hoffnung verlieren und weiterhin nach neuen Möglichkeiten für die Veranstaltungsbranche suchen oder diese schaffen.

Kommentar

Haben Sie ein Konto bei eventplanner.de? Hier anmelden
Hast du noch keinen Account? Schreiben Sie hier Ihren Kommentar:

Lesen Sie auch

TRINKGELD! - Checkliste für Veranstaltungsunterhaltung

TRINKGELD! - Checkliste für Veranstaltungsunterhaltung

25 köstliche Pintxos für Ihre Veranstaltungen

25 köstliche Pintxos für Ihre Veranstaltungen

Neues Logo und Markenauftritt für eventplanner.net

Neues Logo und Markenauftritt für eventplanner.net

Anzeigen