So nutzen Sie intelligente Ticketing-Strategien, um mehr Besucher anzulocken

So nutzen Sie intelligente Ticketing-Strategien, um mehr Besucher anzulocken

Die Entscheidung und Gestaltung der Preise und des Ticketverkaufsverfahrens für Ihre Veranstaltung kann entmutigend sein, insbesondere wenn Sie so viele Optionen haben.


Am einfachsten ist es, standardmäßig das einfachste Modell zu verwenden: eine Liste der Veranstaltungsgebühren auf Ihrer Veranstaltungsseite zusammen mit einem dürftigen Call-to-Action, etwa einer Schaltfläche „In den Warenkorb“. So können Sie das Ticketing-Element ganz einfach in Ihre Event-Website integrieren und müssen es nicht mehr in Betracht ziehen. Es sind keine weiteren Schritte oder Entscheidungen erforderlich.


Die Art und Weise, wie Sie die Preis- und Ticketfunktionen einrichten, kann und wird jedoch großen Einfluss auf Ihre Mitarbeiterzahl haben.


Ein guter Ausgangspunkt ist es, sich darüber im Klaren zu sein, dass Sie durch die Gestaltung der Ticketing-Funktion für Ihre Veranstaltung potenziellen Teilnehmern helfen, die Dinge ins rechte Licht zu rücken.

Dieses Phänomen wird „Ankerung“ genannt und wird in der Verhaltensökonomie ausführlich untersucht. Laut Chris Anderson, dem Autor von „The Future of a Radical Price“, „stellt sich zunächst die Frage, was Verhaltensökonomen als ‚Anker‘ bezeichnen, der das Gefühl eines Verbrauchers für einen fairen Preis kalibriert. Er kann dramatische Auswirkungen auf das haben, was er kauft.“ werde letztendlich zahlen.“


Andererseits betont der berühmte Psychologe Dan Ariely : „Die meisten Menschen wissen nicht, was sie wollen, es sei denn, sie sehen es im Kontext.“ Der Autor fährt fort: „Menschen wählen Dinge selten in absoluten Zahlen aus. Wir haben keinen internen Wertmesser, der uns sagt, wie viel Dinge wert sind. Vielmehr konzentrieren wir uns auf den relativen Vorteil einer Sache gegenüber einer anderen und schätzen den Wert entsprechend.“ "


Warum also nicht dieses psychologische Phänomen erkunden, indem Sie lernen, wie Sie Ihre Gebühren und Ticketfunktionen sinnvoll einrichten, um die Besucherzahl Ihrer Veranstaltung zu steigern?

Hier sind ein paar clevere Strategien, die helfen können:



Tipp 1: Bieten Sie eine Frühbucheroption an

Durch die Einführung des Elements der Dringlichkeit und der Möglichkeit, Geld zu sparen, motivieren Sie die Leute, sich zu entscheiden, ob sie die Tickets schneller kaufen möchten. Die Frühbucheroption kann ein starker Anstoß für diejenigen sein, die sich nicht hundertprozentig sicher sind, ob sie teilnehmen möchten. Der Gedanke, Geld zu sparen und die gleichen Vorteile wie später eingeschriebene Teilnehmer zu erhalten, hat einen starken Einfluss und wird seine Wirkung entfalten.



Tipp 2: Treffen Sie intelligente Preisoptionen

Nehmen wir an, Sie möchten 200-Dollar-Tickets verkaufen. Um die Preise besser zu kontextualisieren (um die Gebühren attraktiver erscheinen zu lassen), richten Sie eine multioptionale Ticketing-Funktion ein und konfigurieren Sie drei Kaufpläne mit unterschiedlichen Preisoptionen. Lass es uns visualisieren. Der erste Kaufplan könnte „Teilnahme an der Veranstaltung: 170 $“ lauten, der zweite Plan könnte „Teilnahme an der Veranstaltung + Cocktail-Dinner: 200 $“ lauten und die dritte Kaufplan-Option könnte „Teilnahme an der Veranstaltung + Cocktail-Dinner + 1 Stunde Master“ lauten Kurs mit den Referenten: 250 $. (Beachten Sie, dass diese Preise nur als Beispiel dienen. Sie können Ihre eigenen Preise basierend auf Ihrer Veranstaltung festlegen.)


Indem Sie verschiedene Optionen anbieten, helfen Sie potenziellen Teilnehmern, genau zu verstehen, was sie für ihr Geld bekommen. Wie von Dan Ariely angegeben, wählen die Teilnehmer meistens den mittleren Preis (nicht zu teuer, nicht zu günstig).



Tipp 3. Win-Win-Pläne

Teilnehmer können gute Veranstalter von Veranstaltungen sein, und Sie können ihnen im Austausch für ihre Werbung etwas anbieten. Es gibt keinen einfacheren Weg, dies zu tun, als sogenannte „Win-Win-Pläne“ aufzustellen.


Anstatt Tickets gegen Geld zu verkaufen, können Sie Punkte anbieten. Um diese Punkte zu sammeln, müssen die Teilnehmer Ihre Veranstaltungsseite auf ihren Social-Media-Konten teilen, Inhalte für den Blog der Veranstaltung erstellen oder die Veranstaltungsdetails an fünf Freunde senden.


Dies ist ein Gewinn für beide Seiten – Sie machen Ihre Veranstaltung bekannt (und erhöhen hoffentlich die Mitarbeiterzahl) und nutzen kostenloses Marketing, und Ihre Teilnehmer sparen Geld. Achten Sie nur darauf, die Anzahl der Personen zu begrenzen, die die Tickets mit diesem Punktesystem kaufen können, sonst könnten Sie am Ende Geld verlieren.



Tipp 4. Gewähren Sie Rabatte für verschiedene Gruppen

Vergessen Sie nicht, Rabatte anzubieten. Menschen lieben es, Geld zu sparen (vor allem, wenn Sie genau erwähnen, wie viel sie sparen werden). Erstellen Sie verschiedene Teilnehmerprofile und personalisieren Sie die Preise. Wenn Sie beispielsweise eine akademische Veranstaltung veranstalten, können Sie unterschiedliche Gebühren für Professoren, Studenten oder Vertreter anderer Institutionen konfigurieren. Auf diese Weise machen Sie die Teilnahme an der Veranstaltung für einen größeren Personenkreis erschwinglicher und können so mehr Teilnehmer gewinnen.



Tipp 5. Verwenden Sie eine Countdown-Uhr-Strategie

Angesichts der Dringlichkeit neigen Menschen eher dazu, eine Entscheidung zu treffen und Maßnahmen zu ergreifen. Vergessen Sie also nicht, eine Countdown-Uhr (die auch die Sekunden anzeigt) in die Preis- und Ticketseite Ihrer Veranstaltungsseite einzubetten (fügen Sie die Uhr nach Möglichkeit auf anderen Seiten hinzu). Teilen Sie den Leuten mit, dass sie nur begrenzte Zeit zum Kauf der Tickets haben.



Einpacken

Sie können beeinflussen, wie viele Personen Tickets für Ihre Veranstaltung kaufen und diese besuchen. Dazu müssen Sie eine Reihe von Strategien anwenden, um Ihren potenziellen Teilnehmern die Gebühren verständlich zu machen.

  • Denken Sie über die Einführung einer Frühbucheroption nach und helfen Sie Ihrer Öffentlichkeit, durch eine schnelle Entscheidung Geld zu sparen.
  • Richten Sie verschiedene Preispläne ein und lassen Sie die Leute den auswählen, der am besten zu ihnen passt.
  • Vergessen Sie nicht die Win-win-Optionen und tauschen Sie die Veranstaltungstickets gegen Punkte ein, die Ihre potenziellen Teilnehmer durch die Werbung für Ihre Veranstaltung sammeln.
  • Machen Sie Ihre Veranstaltung außerdem erschwinglich, indem Sie Rabatte für verschiedene Kategorien anbieten und eine Countdown-Uhr einbinden, um ein Gefühl der Dringlichkeit zu erzeugen.

Übernehmen Sie die Kontrolle über die Preis- und Ticketoptionen und ziehen Sie mehr Besucher an.

Kommentar

Hast du einen Account bei eventplanner.de? Hier anmelden
Hast du noch keinen Account? Schreiben Sie hier Ihren Kommentar:

Lies auch

So vermeiden Sie Event-Klischees und bauen etwas Wertvolles

So vermeiden Sie Event-Klischees und bauen etwas Wertvolles

Mit unserer Ticket-Scanning-App wird das Einchecken bei Veranstaltungen zum Kinderspiel

Mit unserer Ticket-Scanning-App wird das Einchecken bei Veranstaltungen zum Kinderspiel

Werden Sie das neue Buch für die Eventbranche mitgestalten?

Werden Sie das neue Buch für die Eventbranche mitgestalten?

Anzeigen